Kundeninformation zur aktuellen COVID-19-Pandemie

Eine gute Partnerschaft hält auch in der Krise!

Wir sind für Sie da!

Auch wenn unser Kundenzentrum für den Besucherverkehr derzeit geschlossen ist, sind wir weiter für Sie da. Nutzen Sie dafür unsere Kontaktmöglichkeiten

telefonisch:                03525 708-30

per Fax:                      03525 708-555

per Mail:                     stadtwerke(at)stw-riesa.de.

Für Ihre spezifischen COVID-19-Anfragen haben wir eine separate Mailadresse eingerichtet: corona(at)stw-riesa.de.

Alternativ steht Ihnen selbstverständlich auch unser bekanntes Online-Serviceportal unter www.vollbequem.de zur Verfügung.

Fragen & Antworten

Ist meine Versorgung mit Strom, Gas und Fernwärme auch während der Pandemie sicher?

Die Stadtwerke Riesa haben umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um auch die Versorgung in extremen Zeiten sicherzustellen. Dazu zählen beispielsweise verschiedene Schutz- und Notfallkonzepte.

Ich habe eine Mahnung bekommen. Muss ich derzeit überhaupt zahlen?

Grundsätzlich sind – auch in der aktuellen Situation – alle Zahlungen zur jeweiligen Fälligkeit zu leisten. Dafür steht Ihnen beispielsweise unser Kassenautomat im Kundenzentrum zur Verfügung. Dieser ist weiterhin für Sie geöffnet.

 

Sie sind durch beispielsweise Kurzarbeit oder behördlich angeordneter Schließung des Unternehmens direkt von der COVID-19-Pandemie betroffen?

  • Für Sie gilt ggf. eine Sonderlösung. Siehe nachstehend.

 

Ich bin aufgrund COVID-19 in Kurzarbeit bzw. mein Unternehmen ist geschlossen und ich kann deshalb aktuell meinen Zahlungsverpflichtungen nur eingeschränkt oder gar nicht nachkommen. Was muss ich tun?

Am 27.03.2020 hat die Bunderegierung das „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ beschlossen. Sie gibt

  • privaten Verbrauchern und
  • Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte und Jahresumsatz weniger als 2 Mio. Euro)

die Möglichkeit, bei Zahlungsschwierigkeiten – sofern diese nachweislich und ausschließlich auf Umstände der COVID-19-Pandemie zurückzuführen sind – eine Zahlungsaussetzung zu beantragen.

Zur Beantragung füllen Sie bitte das auf der Homepage unter hinterlegte Formular (Verbraucher/Kleinstunternehmer) aus und senden uns dieses auf dem Postweg oder elektronisch an corona(at)stw-riesa.de zurück. Und schon ist die Beantragung in wenigen Minuten erledigt.

Beachten Sie bitte: Das Gesetz sieht eine Stundung (kein Erlassen!) zunächst bis höchstens 30.06.2020 vor. Nach Ablauf dieser Frist werden die Forderungen automatisch wieder fällig und müssen nachgezahlt werden.

Alternativ zur Stundung der fälligen Forderungen kann auch eine befristete Reduzierung des monatlichen Abschlages eine wertvolle Hilfestellung sein. Gern beraten wir Sie dazu.

Was tun die Stadtwerke Riesa noch für Betroffene?

Neben der Sicherung der Versorgung, einer unbürokratischen Antragstellung der Zahlungsaussetzung und der Beratung in allen Fragen rund um Ihren Energiebezug haben wir in diesen schwierigen Zeiten jederzeit ein offenes Ohr für Sie. Sprechen Sie uns an!

Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite oben.

Wo finde ich Informationen zu Hilfsprogrammen und Handlungsempfehlungen?

Die Stadt Riesa fasst auf Ihrer Homepage unter www.riesa.de in der Rubrik „Aktuelles“ Informationen, Kontaktdaten und aktuelle Meldungen zur COVID-19-Pandemie zusammen.

Die SAB-Sächsische Aufbaubank informiert unter www.sab.sachsen.de u. a. über das Sonderprogramm für Kleinstunternehmer „Sachsen hilft sofort“.

Der Freistaat Sachsen bündelt unter www.coronavirus.sachsen.de alle Informationen von aktuellen Handlungsempfehlungen bis zur Veröffentlichung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.