VOLL unter Strom radeln!

16.03.2012

20 Zoll blitzeblankes Aluminium. 250 Watt und ein halber PS. Von 0 auf 25 ohne einen Tropf Schweiß. Das sind die neuen Elektrofahrräder der Stadtwerke Riesa. Für nur drei Euro pro Stunde können Riesaer diese leihen.

So funktioniert das Ausleihen
Ausleihstationen sind das „Mercuré Hotel“ und die „RIESA INFORMATION“. Ausgeliehen werden können die Fahrräder tagesweise. Die Fahrräder müssen demzufolge noch am selben Tag zurückgegeben werden. Als Kaution hinterlegt der Mieter seinen Personalausweis. Das Ausleihen kostet drei Euro pro Stunde. Personen, die jünger als 18 Jahre sind, können das Fahrrad in Begleitung einer volljährigen Person ausleihen.

 

So funktionieren die Fahrräder
Bei den Rädern handelt es sich um sogenannte „Pedelecs“ eines deutschen Herstellers. Sie werden hybrid mit einem Elektromotor (36 Volt, 250 Watt) und Muskelkraft angetrieben. Der Motor unterstützt bis maximal 25 Kilometer pro Stunde. Der Motor ist in die Hinterradfelge des 20-Zoll-Fahrrads integriert. Der Akku sorgt für eine Reichweite von bis zu 75 Kilometern. Er wird an einer haushaltsüblichen Steckdose in höchstens fünf Stunden aufgeladen.

 

Impuls für umweltfreundliche Mobilität
„Nach dem Bau einer Erdgastankstelle vor sieben Jahren und der Umrüstung der Stadtbahn ‚Stahlmax‘ auf leisen und emissionsarmen Erdgasantrieb geben wir seit letztem Jahr mit den Elektrofahrrädern einen weiteren Impuls für mehr umweltfreundliche Mobilität in Riesa“, sagt SWR-Geschäftsführer René Röthig. Zudem leiste das Unternehmen damit, so Röthig weiter, einen gezielten Beitrag für die Entwicklung Riesas als radtouristenfreundliche Stadt.