Jahresablesung: Zählerstand auf www.vollbequem.de mitteilen

07.12.2012

Die Stadtwerke Riesa versenden ab Montag an alle Strom- und Gaskunden die Ablesekarten. Mithilfe dieser können Kunden bequem ihre Zählerstände für Strom und Gas den SWR mitteilen. Die SWR empfehlen, den Zählerstand über das Internet mitzuteilen.

Schneller und bequemer über das Internet

Alle SWR-Kunden können sich kostenlos für das sichere Online-Serviceportal VOLLbequem! registrieren und darüber den Zählerstand direkt senden - einfacher geht's nicht. Als Dankeschön erhalten alle Kunden, die sich für VOLLbequem! registrieren, einen Silber-Stimmcode. Mit diesem kann man sein Lieblingsprojekt bei der VOLLTREFFER! Projektförderung unterstützen

 

Zählerstand bitte bis zum 20.12.2012 mitteilen

Egal, für welchen Weg sich Kunden entscheiden, die SWR benötigen den Zählerstand bis zum 20.12.2012. Das Ausfüllen der Karte ist einfach. Auf ihrer Rückseite wird erklärt, wo man den Zählerstand findet und wie man ihn einträgt. Das Porto für das Zurücksenden der Karte übernehmen die Stadtwerke. Alternativ kann sie direkt am Alten Pfarrweg abgegeben werden. Das Kundenzentrum hat montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

 

SWR rechnen zuverlässig ab

Zwar teilen die Kunden ihre Zählerstände rund zehn Tage vor dem Jahreswechsel mit, dennoch erfolgt die Abrechnung zum 31.12.2012 sehr exakt. Denn um den restlichen Energieverbrauch zu ermitteln, greift das Abrechnungssystem der SWR auf jahrelange Erfahrungswerte mit fast 30.000 Kunden zurück.

 

Zählerstand ohne Kommastellen eintragen

Die Energiebranche hat bundesweit einheitlich festgelegt, dass die Zählerstände ohne Nachkommastellen verwendet werden sollen. Deshalb muss der Zählerstand vor dem Komma gerundet werden.

 

Empfehlenswert

Die SWR empfehlen grundsätzlich, den Zählerstand termingerecht mitzuteilen bzw. die Ablesung den Mitarbeitern der SWR oder deren Beauftragten zu ermöglichen. Denn liegt den SWR kein Zählerstand vor, kann das Abrechnungssystem den Jahresverbrauch nur schätzen. Im Februar 2013 beginnen die SWR dann, die Jahresrechnungen für 2012 zu versenden.