Alljährliche Gasrohrnetzüberprüfung steht bevor

05.04.2013

Am 15. April beginnen die Stadtwerke Riesa mit der alljährlichen Überprüfung des Erdgasnetzes. Bei dieser sogenannten Gasrohrnetzüberprüfung wird das Netz mit einem Gasspürgerät nach möglichen Undichtigkeiten untersucht. Federführend durchführen wird diese Maßnahme die EGR Energiegesellschaft Riesa GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der SWR.

Als Partner holt sich die EGR erneut die Firma Sewerin ins Boot. Die Gasrohrnetzüberprüfung findet jährlich statt. In festgelegten Abständen werden dabei entweder Teile des Netzes oder sogar das gesamte Netz kontrolliert. Für die Sicherheit der Erdgasversorgung ist die regelmäßige und fachkundige Überprüfung der Leitungen und technischen Anlagen von entscheidender Bedeutung. Das gesamte Gasrohrnetz der Stadtwerke Riesa hat eine Länge von 176 Kilometern und besteht zudem aus 34 Gasdruckregelanlagen sowie 3.000 Hausanschlüssen.