Stadtwerke sind anerkannter Praxispartner für duales Studium

11.12.2017

 

 

Die Berufsakademie Sachsen mit den staatlichen Studienakademien Riesa, Dresden und Bautzen hat die Stadtwerke Riesa für ihr Engagement in der Förderung von Studierenden gewürdigt. Stellvertretend zeichnete die Direktorin der Studienakademie Riesa, Frau Prof. Dr. Schröter-Bobsin, die Stadtwerke Riesa mit einer Urkunde als anerkannten Praxispartner aus.

Fachkräftemangel vorbeugen

Die Stadtwerke Riesa setzen sich bereits seit einigen Jahren für die Nachwuchsförderung ein und sind langjähriger Praxispartner des dualen Studiums. „Wir, als Praxispartner, schätzen an der dualen Ausbildung an den Berufsakademien, neben der sehr guten Wissens- und Kompetenzvermittlung durch die Akademien im Theoriesemester, besonders den Praxisanteil während der gesamten Studienzeit.“, sagt René Röthig, Geschäftsführer der Stadtwerke Riesa. Durch die Praxisphasen können sich die Studierenden optimal auf ihre spätere Arbeitsaufgabe bei den Stadtwerken Riesa vorbereiten und benötigen nach ihrem Studium nur eine minimale Einarbeitungszeit.

Nachwuchskräfte selbst ausbilden

Im August dieses Jahres haben bereits zwei Studierende das Studium erfolgreich abgeschlossen. Seit Oktober 2017 beschäftigen die Stadtwerke Riesa zwei Studierende der Studienakademie Riesa: Lara Sauer im Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement und Kevin Pomiluck im Bereich Energie- und Umwelttechnik. Zum ersten Mal schrieben die Stadtwerke Riesa in 2017 eine duale Ausbildung im Bereich Wirtschaftsinformatik aus. Die theoretischen Grundlagen werden dem Studenten Niklas Raubold an der Studienakademie Dresden vermittelt.

Freie Stellen für 2018

Im Jahr 2018 vergeben die Stadtwerke Riesa zwei Ausbildungsstellen für den Beruf Mechatroniker und einen Studienplatz für das Studium zum Diplom-Ingenieur im Bereich Elektrotechnik. Die komplette Stellenausschreibung finden Sie hier.