Preisverleihung des Stadtwerke-Malwettbewerbs „Energie auf meine ART“ steht bevor

06.10.2006

Am kommenden Mittwoch findet im Kundenzentrum der Stadtwerke Riesa die Preisverleihung des Malwettbewerbs „Energie auf meine ART“ statt.

„Mit dieser Veranstaltung würdigen wir die tollen Arbeiten der Riesaer Schülerinnen und Schülern. Dank des engagierten Mitwirkens der Schulen, insbesondere der Kunsterziehungslehrer, verbuchen wir dieses Projekt als großen Erfolg“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Georg Nowak.

 

Der Wettbewerb begann im März 2006. Es nahmen elf Riesaer Schulen teil. In jeder der drei Alterskategorien hatten die Stadtwerke ein Preisgeld von 500 Euro ausgeschrieben. Die Schüler sollten in Malereien oder Zeichnungen zum Ausdruck bringen, welche emotionale Bedeutung für sie Strom oder Wärme im Alltag hat. Es gab keine Einschränkungen hinsichtlich der Maltechnik. In jeder Alterskategorie reichten die Schulen zehn Beiträge ein; insgesamt waren es 170. Diese wurden von einer 15-köpfigen Jury anhand von fünf Kriterien bewertet. Vier Zeichnungen erreichten sogar die Höchstzahl von 50 Punkten. Insgesamt haben die Schülerinnen und Schüler ein sehr hohes Qualitätsniveau erreicht.

 

Dr. Nowak erläutert die Beweggründe, welche die Stadtwerke Riesa zu diesem Wettbewerb motivierten: „Dank der hohen Versorgungssicherheit, die wir rund um die Uhr gewährleisten, können wir uns alle auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. Jedoch geht das Bewusstsein für die Bedeutung von Energie im schnelllebigen Alltag oftmals verloren. Unser Anliegen ist es daher, insbesondere die Jugend über die Herkunft von Wärme und Strom aufzuklären, um sie damit zu einem verantwortungsvollen und sparsamen Umgang mit Energie zu bewegen.“