Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Stadtwerke Riesa modernisieren Netze

15.02.2008

Die Stadtwerke Riesa GmbH investieren im Jahr 2008 rund eine halbe Million Euro in die Erneuerung und den Ausbau der Strom und- Gasnetze. Damit stabilisiert und erhöht der kommunale Energiedienstleister die Versorgungssicherheit im Riesaer Stadtgebiet.

Feststehende Baumaßnahmen

An der Umgestaltung des Busbahnhofs, der flächengrößten Baustelle der Stadt Riesa, sind die Stadtwerke mit der Umverlegung von Niederspannungskabeln beteiligt. 

Von März bis Juni lässt die Stadt die Straße des 20. Juli ausbauen. Während der Bauzeit verlegt die Kopf GmbH im Auftrag der SWR etwa 300 Meter neue Gasrohre aus modernem Polyethylen. Dafür wird die aus den dreißiger Jahren stammende Gasleitung demontiert.

Ebenfalls im März beginnen Straßenbaumaßnahmen in der Ziegeleistraße. Der Riesaer Energiedienstleister nutzt diese, um die vorhandenen Gebäude und Eigenheimgrundstücke mit Niederspannungskabeln zu erschließen. Die Freileitungen verschwinden damit.

Ein Niederspannungskabel zwischen der Merzdorfer Straße und dem Heizkraftwerk Merzdorf verlegen die Stadtwerke im April. Die Verkabelung erfordert unter anderem eine Unterquerung der Döllnitz. Diese Investition erhöht die Versorgungssicherheit für die Anlage, weil sie deren Elektroenergienetz stabilisiert und eine Notstromversorgung sichert.

Ende 2007 begannen die SWR in der John-Schehr-Straße Gasleitungen auszuwechseln. Diese Maßnahme setzen sie voraussichtlich im September fort.

Ab Herbst erneuern die SWR Teile von Mittelspannungstrassen entlang der Merzdorfer Straße, der Äußeren Speicherstraße und der Klötzerstraße. Gründe für dieses Vorhaben sind das hohe Alter der Leitungen und die schlechten Verlegebedingungen.

 

Geplante Baumaßnahmen

Die Stadtverwaltung plant, im Sommer die Poppitzer Straße umzugestalten. Falls sie ihr Vorhaben umsetzt, würden die SWR in diesem Bauabschnitt das komplette Gas- und Teile des Stromnetzes erneuern. Der Bauabschnitt würde vom Poppitzer Platz bis zur Dr.-Külz-Straße reichen und wäre etwa 300 Meter lang.

Auch der Pausitzer Straße zwischen Friedrich-Engels- und Robert-Koch-Straße will die Stadt im Sommer ein neues Gewand verleihen. Die Stadtwerke würden dann neue Stromkabel verlegen.