Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Stadtwerke mahnen zur Vorsicht bei Haus-türgeschäften

27.08.2008

Gegenwärtig versuchen in Riesa Außendienstmitarbeiter von unbekannten Stromanbietern, Kunden durch Haustürgeschäfte zu gewinnen. Wie in der Vergangenheit kommen die Drückerkolonnen unangemeldet.

„Wir hatten diese Woche einen Fall, bei dem ein Riesaer den ihm angebotenen Vertrag unterschrieben hatte. Danach wandte er sich an uns. Aus dem Vertrag waren keine Preise ersichtlich. Der Kunde hatte völlig ins Blaue hinein entschieden“ mahnt Abteilungsleiter Vertrieb André Süßmilch und rät: „Er hätte sich richtig verhalten, wenn er den Vertrag ohne zu unterschreiben entgegengenommen und der fremden Person keinen Zutritt gewährt hätte. Anschließend hätte er in Ruhe den Vertrag mit unseren und anderen Angeboten vergleichen können. Dazu bieten wir im Kundenzentrum eine kostenlose Beratung.“

 

Laut Süßmilch seien auch Fälle bekannt, bei denen die Außendienstler bei den Stadtwerken angerufen und sich als Kunden ausgegeben hätten. Ziel dieser „betrügerischen Vorgehensweise“ sei es, an persönliche Kundendaten zu kommen. „Aus Datenschutzgründen geben wir Kunden nur persönlich Auskünfte oder gegen Vorlage einer schriftlichen Vollmacht“, stellt Süßmilch klar.

 

Kunden, die einen Vertrag an der Haustür abgeschlossen haben, können diesen innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Das erlauben die Paragrafen 312 und 355 des Bürgerlichen Gesetzbuchs.