Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Stadtwerke Riesa suchen Nachwuchskräfte

27.11.2009

Der Riesaer Energiedienstleister sucht auch für das Ausbildungsjahr 2010 junge Nachwuchskräfte. Die SWR vergeben jeweils einen Ausbildungsplatz im Beruf Bürokaufmann/-frau und Elektroanlagenmonteur/-in bzw. Elektroniker für Betriebstechnik.

Bei der Ausbildung des/der Elektroanlagenmonteur/-in kooperieren die SWR mit der ENSO Energie Sachsen Ost AG. Dort wird der Lehrling den ersten Teil der Ausbildung absolvieren. Dagegen wird der/die Bürokaufmann/-frau während der gesamten drei Jahre vom kaufmännischen Bereich der Stadtwerke Riesa betreut.

 

Bewerbungen für die neuen Ausbildungsplätze können bis Ende Februar 2010 abgegeben werden. Die Ausbildungen beginnen direkt nach den Sommerferien.

 

Azubis berichten

 

„Ich hatte vorher nicht gedacht, dass Buchhaltung so interessant sein würde“, sagt Franziska Otto. Sie lernt zurzeit bei den SWR den Beruf der Bürokauffrau und befindet sich im dritten Ausbildungsjahr. „In der Buchhaltung habe ich großen Respekt vor den Zahlen. Jede Rechnung muss richtig gebucht werden. Kleine Tippfehler können unangenehme Folgen haben“, sagt sie weiter. In nicht einmal zehn Monaten beim Riesaer Energiedienstleister hat sie schon in vier Abteilungen gearbeitet. Das größte Projekt an dem sie bisher mitwirkte war die letztjährige Jahresabrechnung für 25.000 Kunden.

 

Richtig anpacken

 

Ähnlich positiv sieht es Dustin Zenker, der im August bei den SWR seine Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur abgeschlossen hatte und nun ein waschechter Elektromonteur ist: „Ich bin froh, dass ich die Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur machen durfte. Vor allem die Praxis hatte meine Erwartungen übertroffen. Anfangs hatte ich gedacht, ich hätte nur mit Mikroelektronik zu tun. Aber mir machen vor allem die großen Dinge Spaß. Aufgaben, bei denen ich richtig anpacken kann wie beim Kabelbau oder bei Arbeiten an Freileitungen.“

 

Zurzeit befinden sich bei den Stadtwerken elf junge Menschen in Ausbildung. In Zukunft werden die SWR weiterhin auf Auszubildende setzen: „Wir statten junge Menschen mit dem Rüstzeug für das Berufsleben aus, weil sie unsere Zukunft gestalten. Obendrein bieten wir ihnen eine berufliche Perspektive in der Region“, sagt Unternehmenssprecher Daniel Kühne.