Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Drückerkolonnen unterwegs: Stadtwerke warnen vor Betrug

21.01.2010

In Riesa sind wieder massiv Drückerkolonnen unterwegs. Viele Kunden der Stadtwerke Riesa wurden bereits zur Kündigung ihres Stromvertrages gedrängt. „Dank vieler Hinweise wissen wir, dass die Haustürvertreter alles andere als seriös vorgehen. Die Stadtwerke Riesa stellen sich dem Wettbewerb auf den Energiemärkten. Aber betrügerische und unlautere Methoden lehnen wir kategorisch ab“, sagt Unternehmenssprecher Daniel Kühne.

Falscher Vorwand

 

Die Drückerkolonnen behaupten, die Stadtwerke Riesa würden ihren Kunden einfach so die Stromlieferverträge kündigen. Damit wäre die Stromversorgung nicht mehr gesichert und die Kunden sollten daher dringend einen neuen Liefervertrag mit dem neuen Anbieter abschließen. Kühne stellt klar: „Wir erklären ausdrücklich, dass diese Behauptungen der Drückerkolonnen zu 100 Prozent falsch sind. Alle Kunden der Stadtwerke Riesa können sich jederzeit auf eine sichere Energieversorgung verlassen.“

 

Persönliche Unterstützung

Betroffene Kunden sollten sich nicht nur kritisch mit solchen Verkaufsmethoden auseinandersetzen, sondern niemals an der Haustür Verträge unterschreiben. Falls es doch passiert, finden sie bei den Stadtwerken Riesa persönliche Unterstützung. Oft werden großzügige Wechselprämien oder kleinere Abschläge angeboten, ohne einen exakten Preisvergleich auf der Basis des persönlichen Verbrauchs zu machen. Im Übrigen melden Mitarbeiter der Stadtwerke Riesa ihre Hausbesuche (z. B. zwecks Ablesung oder Arbeiten am Zähler) immer rechtzeitig an und weisen sich stets durch das Vorzeigen des Betriebsausweises aus.