Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Lösung bei Tarifverhandlungen: Stadtwerke Riesa sichern Arbeitsplätze

16.12.2011

Nach fast zwei Jahren haben die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung der Stadtwerke Riesa bei den Tarifverhandlungen eine Lösung gefunden. Diese sichert dem Unternehmen planbare Personalkosten und den Mitarbeitern bis Ende 2015 die Arbeitsplätze.

Das Verhandlungsergebnis wurde bereits im Sommer 2011 von den in der Gewerkschaft organisierten Mitarbeitern einstimmig und der Geschäftsleitung als tragfähig angenommen.

 

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die dieses Ergebnis mit verhandelt hatte, lehnte in der Folge die Unterzeichnung des Haustarifvertrages überraschend ab. Die Gewerkschaftsmitglieder der Stadtwerke, der Betriebsrat und der Geschäftsleitung brachten ihr Unverständnis darüber in einem gemeinsamen Schreiben an den Verdi-Verantwortlichen in Leipzig zum Ausdruck. Damit war der Abschluss eines Haustarifvertrages nach anderthalbjähriger Verhandlung und inhaltlicher Übereinstimmung aller Parteien gescheitert.

 

Die Geschäftsleitung der Stadtwerke Riesa stand zu ihren Zusagen gegenüber der Belegschaft und bot die entsprechende Sicherung der Arbeitsplätze einzelvertraglich an. Über 90 Prozent aller Mitarbeiter stimmten den neuen Einzelarbeitsverträgen zu.

 

„Letztendlich haben wir für die überwältigende Mehrheit der Mitarbeiter gute stabile Rahmenbedingungen mit hoher Arbeitsplatzsicherheit erzielt. Es ist ein zukunftsfähiges Ergebnis, das die Interessen der Mitarbeiter und des Unternehmens in Übereinstimmung bringt. Darauf haben wir uns mit den Mitarbeitern direkt einigen können – ohne Dritte“, so das Fazit von SWR-Geschäftsführer René Röthig.