Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Sinkende gesetzliche Umlagen und günstigere Strombeschaffung: Stadtwerke Riesa senken Strompreis

14.11.2014

Gute Nachrichten für alle Stromkunden der Stadtwerke Riesa: Erstmals seit ihrer Einführung im Jahr 2003 wird die EEG-Umlage zum Jahreswechsel sinken. Dies gilt auch für die Offshore- und die Abschalt-Umlage. Die KWK-Umlage hingegen steigt etwas. Zudem können die SWR aus ihrem Strombeschaffungsmix von Eigenproduktion und Fremdbezug einen Kostenvorteil weitergeben.

In der Summe der Entwicklungen aller Preisbestandteile werden die Stadtwerke Riesa zum 1. Januar 2015 den Preis für die Kilowattstunde Strom in allen Tarifen um 0,42 Cent (netto 0,35 Cent) senken. Die Grundpreise bleiben gleich.

 

Zwar sinken einige staatlichen Preisbestandteile in ihrer absoluten Höhe, aber es bleibt dabei: Sie sind der größte Kostenfaktor für die Stromkosten eines Riesaer Haushaltes. Insgesamt machen alle Steuern sowie gesetzlichen Abgaben und Umlagen zirka 51 Prozent* am Strompreis der Stadtwerke Riesa aus. Der Energiedienstleister hat auf deren Höhe keinerlei Einfluss. Weitere 27 Prozent machen die behördlich regulierten Netznutzungskosten aus. Auch bei diesen geht der Gestaltungsspielraum der SWR gegen null. Bleibt für Strombeschaffung und Vertrieb – und damit jenen Kostenbestandteil, den die SWR unternehmerisch direkt beeinflussen können – ein Anteil von lediglich 22 Prozent.

 

Das Unternehmen informiert in diesen Tagen alle Kunden in bewährter Weise per Brief über die neuen Preise. Die Höhe der Abschläge bleibt zunächst gleich. Erst mit der Jahresablesung und der Jahresrechnung ergeben sich für alle Kunden die neuen Abschläge für das Jahr 2015. Fragen zu den neuen Preisen und zu den Stromprodukten beantworten die SWR-Mitarbeiter Sylvia Thiele (Tel.: 708-424) und Peter Silberbauer (Tel. 708-540).

 

Die Stromgrundversorgungsverordnung wurde vom Verordnungsgeber in Teilen geändert. Die neue Fassung ist im Kundenzentrum bzw. auf Anfrage erhältlich; ebenso haben die SWR diese auf ihrer Internetseite (in der Rubrik Kundenservice/Dokumente laden) veröffentlicht.

 

* Jahresverbrauch von 2.500 kWh mit Tarif „STADTSTROM“