Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Fachverbände bestätigen: Kunden der SWR sind auf der sicheren Seite

31.03.2006

Die Stadtwerke Riesa sind am gestrigen Donnerstag, 30. März, für ihr Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) in allen drei Versorgungssparten ausgezeichnet worden. Im Beisein von Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer bekam Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Georg Nowak im Kundenzentrum die drei TSM-Urkunden von Vertretern des Verbandes der Netzbetreiber e.V. (VDN), der Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) und der Arbeitsgemeinschaft für Wärme und Heizkraftwirtschaft e.V. (AGFW) überreicht.

Sicherheit steht bei den Stadtwerke Riesa an erster Stelle. Deshalb hat sich das Energiedienstleistungsunternehmen der freiwilligen Prüfung zum Technischen Sicherheitsmanagement in den Sparten Strom, Gas und Fernwärme unterzogen.

 

"Mit dieser Zertifizierung haben die Mitarbeiter der Stadtwerke Riesa eine offizielle Anerkennung ihrer Kompetenzen und ihrer Bemühungen für eine sichere Organisation mit hohen Qualitätsstandards erfahren", erklärte Dr. Nowak mit Stolz bei der Urkundenübergabe und fügte hinzu: "Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie Strom, Gas und Fernwärme von einem Unternehmen erhalten, dessen technische und organisatorische Unternehmensstruktur den höchsten Sicherheitsstandards entspricht."

 

Eine TSM-Zertifizierung, gleichzeitig über alle drei Sparten, wurde bundesweit so erst zum zweiten Mal durchgeführt und war für alle Beteiligten eine organisatorische Herausforderung.

 

Im Oktober letzten Jahres führten neutrale und unabhängige Gutachter der drei Verbände über zwei Tage das aufwändige Prüfverfahren durch. Mehr als 500 Fragen wurden in dieser Zeit bearbeitet. Im Blickpunkt standen die Qualifikation des Personals, die Organisation der Abläufe, die Regelung der Bereitschaftsdienste, das Störungsmanagement, der Materialeinsatz und die technische Ausstattung.

 

Das Prüfverfahren wurde von den jeweiligen Verbänden konzipiert und aufeinander abgestimmt. Dieses Engagement wird auch von Seiten der Politik anerkannt. Die Energieaufsicht unterstützt ausdrücklich das TSM, weil dadurch die Effektivität der Unternehmen im Hinblick auf Einhaltung der erforderlichen Versorgungsqualität und Versorgungssicherheit dokumentiert werden kann. Letztendlich profitiert auch der Kunde davon, weil er weiß, dass er bei einem TSM-geprüften Unternehmen gut aufgehoben ist.

 

Die Zertifikate sind jeweils für die kommenden fünf Jahre gültig. Danach ist die Leistungsfähigkeit erneut nachzuweisen.