Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Stadtwerke senken Gaspreise

14.11.2008

Die Stadtwerke Riesa (SWR) reduzieren die Gaskosten ihrer Kunden noch in der heizintensiven Winterperiode. Zum 1. Januar 2009 sinken die Arbeitspreise um brutto 0,30 Cent pro Kilowattstunde.

Die Grundpreise bleiben gleich. Je nach Verbrauch sparen die Erdgaskunden der SWR damit zwei bis vier Prozent. Zum Beispiel zahlt der Eigentümer eines vollversorgten Einfamilienhauses (20.000 kWh/Jahr) etwa fünf Euro pro Monat weniger. Den monatlichen Abschlag der Erdgaskunden passen die SWR mit der Jahresrechnung 2008 an.

 

Heizölpreis sinkt, Gaspreis zieht jetzt nach

Autofahrer kennen die Entwicklung bereits von der Tankstelle: Die Heizölpreise sinken seit diesem Sommer. „Die Senkung ist uns erst jetzt möglich, weil der Preis für Erdgas zeitversetzt an den Heizölpreis gekoppelt ist. Somit sinken die Gasbezugspreise für die Stadtwerke Riesa erst jetzt“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Georg Nowak.

 

Auch Fernwärmepreise sinken

Auch für die Fernwärmekunden senken die SWR die Arbeitspreise zum 1. Januar 2009. Möglich machen dies die gesunkenen Brennstoffkosten für Erdgas, das die SWR zur Fernwärmeerzeugung einsetzen. Die SWR informieren alle Fernwärmekunden individuell per Brief über die Preissenkung.

 

Zählerstände

Gaskunden müssen ihren Zählerstand nicht mitteilen. Die SWR ermitteln die Zählerstande mit der kurz bevorstehenden Jahresablesung. Dazu erhalten die SWR-Kunden wie gewohnt im Dezember eine Ablesekarte zum Ausfüllen.

 

Abrechnung nach günstigstem Tarif

Ab 1. Januar 2009 zählen auch die Heizgastarife S0 bis S2 (siehe Tabelle) zur Grund- und Ersatzversorgung. Neu ist: Die Bestabrechnung bezieht sich dann auf alle Tarife des Preisblattes. Bestabrechnung bedeutet, dass die SWR den Gasverbrauch ihrer Kunden nach dem günstigsten Tarif abrechnen.