Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

SWR garantieren stabile Strompreise für 2009

14.11.2008

Seit dem 1. Juli 2007 hielten die Stadtwerke Riesa die Strompreise der Grund- und Ersatzversorgung konstant. 2009 stiegen jedoch die Großhandelspreise für Elektroenergie stark an. Deshalb erhöhen die SWR die Strompreise zum 1. Januar 2009. Im gleichen Zug garantieren die SWR für die ab Jahresbeginn gültigen Preise ein Jahr lang Stabilität.

Mit STADTSTROM sparen

Für Haushaltskunden (Privatkunden) könnte sich der Wechsel in den STADTSTROM-Tarif lohnen. Dieser Tarif ist günstiger als die Grundversorgung ab einem Jahresverbrauch von 2.000 Kilowattstunden (siehe grüne Spalte in der Tabelle). So viel verbraucht zum Beispiel ein durchschnittlicher Zwei-Personen-Haushalt. Kunden, die wechseln wollen, können das im Kundenzentrum der Stadtwerke machen oder sich das entsprechende Formular auf der SWR-Internetseite unter www.stw-riesa.de/stadtstrom.html herunterladen.

 

Kunden müssen Zählerstand nicht mitteilen

Stromkunden müssen ihren Zählerstand nicht mitteilen. Die SWR ermitteln die Zählerstande mit der kurz bevorstehenden Jahresablesung. Dazu erhalten die SWR-Kunden wie gewohnt im Dezember eine Ablesekarte zum Ausfüllen.

 

Neues Tarifsystem für Gewerbekunden

Ab 1. Januar 2009 gibt es für Gewerbekunden zwei Preiszonen, die vom Jahresverbrauch abhängen. Die SWR unterscheiden dann in einen Preis, der bis zu einem Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden gilt (entspricht dem Grundversorgungstarif für Haushaltskunden) und in einen Preis, der für einen Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden gilt.