Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Jahresablesung steht an

04.12.2017

 

 

Die Stadtwerke Riesa werden ab Montag, dem 4. Dezember 2017, die Ablesekarten für den Zählerstand für Strom und Erdgas per Post an alle Kunden versenden. Wie jedes Jahr können alle SWR-Kunden ihren Zählerstand auch ganz bequem über das Kundenportal „VOLLbequem!“ mitteilen. 

 

Bequemer geht’s nicht: Zählerstand auf www.vollbequem.de mitteilen

Alle SWR-Kunden können sich kostenlos für das sichere Online-Serviceportal „VOLLbequem!“ registrieren und darüber den Zählerstand direkt senden – einfacher geht´s nicht. Das Online-Portal dient nicht nur der Übermittlung des Zählerstandes, sondern die Kunden können rund um die Uhr auch Verträge verwalten oder Rechnungen einsehen.

 

Zählerstand bitte bis zum 15. Dezember 2017 mitteilen

Egal, ob die SWR-Kunden ihren Zählerstand per Post, persönlich oder über das Internet abgeben, die SWR benötigen den Zählerstand bis zum 15. Dezember 2017. Auf der Rückseite der Ablesekarte wird erklärt, wo man den Zählerstand findet und wie man ihn einträgt. Das Porto für das Zurücksenden der Karte übernehmen die Stadtwerke. Alternativ kann die Karte direkt im Kundenzentrum am Alten Pfarrweg abgegeben werden.

 

Zuverlässige Abrechnung

Zwar teilen die Kunden ihre Zählerstände vor dem Jahreswechsel mit, dennoch erfolgt die Abrechnung zum 31.12.2017 sehr exakt.

 

Zählerstand ohne Kommastellen eintragen

Die Energiebranche hat bundesweit einheitlich festgelegt, dass die Zählerstände ohne Nachkommastellen verwendet werden sollen. Tragen Sie deshalb nur die Stellen vor dem Komma ein.

 

Empfehlenswert

Die SWR empfehlen grundsätzlich, den Zählerstand termingerecht mitzuteilen bzw. die Ablesung den Mitarbeitern der SWR oder deren Beauftragten zu ermöglichen. Denn liegt den SWR kein Zählerstand vor, kann das Abrechnungssystem den Jahresverbrauch nur schätzen. Anfang Februar 2018 beginnen die SWR dann, die Jahresrechnungen für 2017 zu versenden.