Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Zählerstand bis zum 14.12.2022 mitteilen

25.11.2022

Ab nächster Woche werden die Ablesekarten an alle Strom- und Erdgaskunden durch die Stadtwerke Riesa (SWR) versandt. Die SWR empfehlen, den Zählerstand elektronisch mitzuteilen. Dafür können Sie entweder den QR-Code oder unser Online-Serviceportal VOLLbequem! nutzen.

Bevorzugt elektronisch übersenden       

Scannen Sie zur elektronischen Übermittlung einfach den aufgedruckten QR-Code mit Ihrem Smartphone oder Tablet und teilen uns Ihren Zählerstand ohne vorherige Registrierung oder Anmeldung elektronisch mit – einfacher geht’s nicht. Alternativ können sich alle SWR-Kunden kostenlos in dem sicheren Online-Serviceportal VOLLbequem! registrieren und den Zählerstand darüber mitteilen. Als Dankeschön erhalten alle Kunden, die sich bis zum 14.12.2022 neu im Online-Serviceportal VOLLbequem! registrieren, einen Silber-Stimmcode. Mit dem Stimmcode im Wert von 10 Punkten können Sie Ihr Lieblingsprojekt bei der VOLLTREFFER! Projektförderung (www.volltreffer-riesa.de) unterstützen. Selbstverständlich können Sie auch die Ablesekarte ausfüllen, abtrennen und per Post zu uns senden. Das Porto für das Zurücksenden der Karte übernehmen wir. Die persönliche Abgabe der Ablesekarte vor Ort ist außerdem im Rahmen unserer Öffnungszeiten möglich.  


Bitte bis zum 14.12.2022 mitteilen

Unabhängig davon, welchen Weg Sie wählen, beachten Sie bitte die Frist der Übermittlung des Zählerstandes bis zum 14.12.2022. Liegt den SWR bis dahin kein Zählerstand vor, kann das Abrechnungssystem den Jahresverbrauch nur schätzen. Im Februar 2023 beginnen die SWR mit dem Versand der Jahresrechnungen für 2022.        


Zählerstand ohne Kommastellen eintragen

Die Energiebranche hat bundesweit einheitlich festgelegt, dass die Zählerstände ohne Nachkommastellen verwendet werden sollen. Deshalb muss der Zählerstand vor dem Komma gerundet werden. Auf der Rückseite der Ablesekarte wird übrigens genau erklärt, wo man den Zählerstand findet und wie man ihn einträgt.

 

Plausibilisierung von Zählerständen

Die übermittelten Zählerstände werden vom Abrechnungssystem der SWR einer Plausibilisierung unterzogen, um Ablesefehler zu erkennen. Kommt es dabei zu Auffälligkeiten, wird die SWR Kontrollablesungen durchführen. Bitte gewähren Sie unseren Mitarbeitern, die sich in jedem Fall ausweisen können, Zutritt zum Zähler.