Neues von den Stadtwerken Riesa

Halten Sie sich hier über die Stadtwerke Riesa auf dem Laufenden.

Spannungsausfall am 25. August

07.09.2006

Wegen eines Fehlers im 20-Kilovolt-Netz kam es am Abend des 25. Augusts zu einem Spannungsausfall im Umfeld der Pausitzer Delle. Unglücklicherweise zu einem Zeitpunkt als die Riesaer das Festwochenende einläuteten und in der Erdgasarena der Feuerwehr-Landesverband Sachsen seine Jahrestagung abhielt.

Das beschädigte Kabel lag seit 30 Jahren in der Erde. Ursachen zu benennen, ist deshalb fast unmöglich, zumal in diesem Fall keine Einwirkung von außen, zum Beispiel durch Baumaßnahmen zu verzeichnen war.

 

Unverzüglich wurde durch die Mitarbeiter der Stadtwerke alles Notwendige eingeleitet, um den schadhaften Leitungsabschnitt zu lokalisieren und durch Schalthandlungen im Netz außer Betrieb zu nehmen. Dabei ist stets schnell, jedoch unter Beachtung sicherheitstechnischer Vorschriften bedacht zu handeln, denn immerhin handelt es sich um 20.000 Volt.

 

Die Stadtwerke Riesa GmbH haben seit 1994 mehrere Millionen Euro in die Netzertüchtigung investiert. Dennoch wird künftig nie auszuschließen sein, dass sich ein ähnlicher Vorfall im zirka 115 km weitverzweigten 20-Kilovolt-Netz wiederholt. Mit 17,4 Minuten im Jahr 2005 lag der störungsbedingte Ausfall beim Kunden der Stadtwerke Riesa unter dem bundesdeutschen Durchschnitt, der in Europa führend ist.